67

Wozu gibt es Dosiersysteme mit flexiblen Behältern?

Der flexible Materialbehälter ist in wenigen Augenblicken ausgetauscht (Bild: Motan-Colortronic)

Der flexible Materialbehälter ist in wenigen Augenblicken ausgetauscht 

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Das Dosieren von Schüttgütern mit schlechten Fließeigenschaften kann mitunter durchaus problematisch sein. Das betrifft insbesondere Materialien, die zu Brückenbildung neigen, Böschungswinkel >45° oder starke Bindungskräfte aufweisen. Beispiele sind Talkum, Pigmente, Mahlgut, Schnitzel, Flakes oder Fasern.

 

Ein naheliegender Gedanke könnte nun sein, einen Materialtrichter mit Rührwerk einzusetzen – was jedoch gerade bei brückenbildenden Materialien nicht zwingend erfolgreich sein muss. Zudem besteht bei einem mechanischen Rührwerk die Gefahr, empfindliches Material, etwa Fasern, zu schädigen. Hinzu kommt der erhebliche Reinigungsaufwand bei Materialwechseln.

 

Als Alternative bieten sich für solche Fälle Dosiersysteme mit einem flexiblen Materialbehälter sowie einer von außen wirkenden Austragshilfe (Massagerollen oder Massagepaddel) an. Angeboten werden solche Dosiersysteme in volumetrischer und gravimetrischer Ausführung.

 

Vereinfacht dargestellt „kneten“ die Rollen die Außenseite des Materialbehälters, wodurch das Material nach unten zur Dosierschnecke befördert wird. Das Prinzip ermöglicht somit das aktive Füllen der Dosierschnecken, ohne dass sich ein Rührwerk im direkten Kontakt mit dem Material befindet. So werden auch zerbrechliche und schwierige Materialien geschont. Angetrieben werden die Austragshilfen über den Antrieb der Dosierschnecke oder von einem unabhängigen Motor, über den sich die Intensität der Schwingungen der Austragshilfen materialspezifisch einstellen lässt.

 

Interessant ist das modulare Konzept dieser Dosiersysteme hinsichtlich ihrer Flexibilität und Einsatzbandbreite. So lässt sich der Materialbehälter ohne Werkzeug in kurzer Zeit austauschen, was etwa für schnelle Materialwechsel entscheidend ist, denn die Reinigung des Behälters kann separat erfolgen.

 

Austauschbar sind überdies meist die Dosierschnecken, was dem Anwender erlaubt, das Dosiergerät innerhalb weniger Minuten an das zu verarbeitende Material anzupassen. Zur Auswahl stehen beispielsweise Einzel- oder Doppelschnecken, Spiralen und Vollblattschnecken.

 

Wollen Sie unsere Dosiersysteme mit flexiblen Behältern kennenlernen? Mehr Informationen finden Sie unter www.motan-colortronic.com

 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Privacy Settings saved!
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren