Dosiersystem

FAQ für Experten. Antworten von Experten.

68

Nach welchen Kriterien sind Dosierschnecken auszuwählen?

Schneckenvielfalt – die richtige Auswahl einer Dosierschnecke ist der Schlüssel zum präzisen Dosieren (Bild: Motan-Colortronic)

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Die richtige Auswahl einer Dosierschnecke ist der Schlüssel zum präzisen Dosieren. Aufgabe der Dosierschnecken ist es, ein Schüttgut gleichmäßig zu transportieren. …


Mehr Erfahren

64

Wie beeinflusst die Auflösung einer Wägezelle die Dosiergenauigkeit?

Moderne Wägezellen sind entsprechend den Anforderungen in verschiedenen Lastbereichen mit verschiedenen Auflösungen erhältlich (Bild: Motan-Colortronic)

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Wägezellen von gravimetrischen Dosiersystemen müssen einen Spagat meistern – sie sollen einerseits große Durchsatzleistungen von bis zu mehreren Tonnen in der Stunde erfassen, andererseits aber auch kleinste Mengen im Bereich von wenigen hundert Gramm je Stunde präzise wiegen. …


Mehr Erfahren

63

Welchen Einfluss hat die Dosierreihenfolge bei einem Gain-in-Weight-Dosiersystem auf das Dosierergebnis?

Bei sehr feinen, leicht rieselfähigen Komponenten kann es hilfreich sein, zuerst die gröbere Komponente zu dosieren (Bild: Motan-Colortronic)

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Zunächst ein Rückblick: Bei einem Gain-in-Weight-Dosiersystem werden die Komponenten einzeln nacheinander – chargenweise und asynchron – in den Wiegebehälter dosiert, wobei jeweils der Gewichtszuwachs des Wiegebehälters erfasst wird. …


Mehr Erfahren

62

Was ist bei einer Kleinstmengendosierung zu beachten?

Bei der Kleinstmengendosierung kommt es auf jedes Granulatkorn an (Bild: Motan-Colortronic)

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Durchsatz ist nicht gleich Durchsatz – das „Motto“ der vorhergehenden Ausgabe von Mo’s Corner, bei der es um den maximalen Durchsatz eines Dosiergeräts ging, trifft auch auf das Dosieren von kleinen oder kleinsten Mengen zu, etwa beim Dosieren von Farbmasterbatch. …


Mehr Erfahren

61

Was ist bei der Auslegung von Dosiersystemen zu beachten?

Vereinfachter zeitlicher Ablauf für einen Zyklus mit Werkzeugschließen (1), Spritzeinheit fährt vor (2), Einspritzen (3), Nachdruck (4) Plastifizieren (5), Materialeinzug (6), Spritzeinheit fährt zurück (7), Kühlen (8) und Werkzeugöffnen/Entformen (9) (Bild: Motan-Colortronic)

Mo erklärt spezielle Aspekte des Dosierens

 

Durchsatz ist nicht gleich Durchsatz – das gilt im Speziellen für Durchsatzangaben beim Spritzgießen. …


Mehr Erfahren

09

Was bedeutet “Loss-in-weight” bei Differentialdosierwaagen?

mo erklärt: Eine Differentialdosierwaage ist eine kontinuierliche, gravimetrische Entnahmewaage.

 

Eine Variante des gravimetrischen Dosierens ist die Differentialdosierung nach dem so genannten “loss-in-weight”-Prinzip. …


Mehr Erfahren

07

Was kennzeichnet die Arbeitsweise volumetrischer Synchrondosiergeräte?

Ein Dosier- und Mischgerät für eine Haupt- und eine Nebenkomponente

mo erklärt: Ein entscheidendes Merkmal von Synchrondosiergeräten ist der gleichzeitige (zeitsynchrone) Austrag aller Materialkomponenten, wobei der so erzeugte Massestrom jederzeit der Rezeptur entspricht. Daher benötigen synchron arbeitende Dosiersysteme in der Regel keinen aktiven Mischer. …


Mehr Erfahren

05

Weshalb müssen volumetrische Dosiersysteme kalibriert werden?

Modernes Dosiergerät in Normalstellung „geschlossen“

mo erklärt: Bei volumetrischen Dosierverfahren erfolgt keine Messung der ausgetragenen Masse, weshalb ein Zusammenhang zwischen dem Fördervolumen des Dosierorgans und der dosierten Masse herzustellen ist.

Weil volumetrische Dosiersysteme die ausgetragene Masse nicht wiegen, müssen sie für jedes zu dosierende Gut manuell kalibriert werden. …


Mehr Erfahren

04

Wozu gibt es verschiedene Dosierorgane – Teil 2?

Die Auswahl der Dosierorgane hängt vom Material, dem Dosierprinzip und dem erforderlichen Durchsatz ab.

mo erklärt: Die Auswahl der Dosierorgane hängt vom Material, dem Dosierprinzip und dem erforderlichen Durchsatz ab.

Weit verbreitet sind neben den in Folge 3 beschriebenen Schnecken- und Konus-Dosierorganen auch: …


Mehr Erfahren

03

Wozu gibt es verschiedene Dosierorgane – Teil 1?

Die Auswahl der Dosierorgane hängt vom Material, dem Dosierprinzip und dem erforderlichen Durchsatz ab.

mo erklärt: Die Auswahl der Dosierorgane hängt vom Material, dem Dosierprinzip und dem erforderlichen Durchsatz ab.

Welches Dosierorgan für welche Aufgabe geeignet ist, hängt vom zu dosierenden Material, dessen Schüttgutspezifikation sowie vom Dosierprinzip (volumetrisch oder gravimetrisch) ab. …


Mehr Erfahren

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Privacy Settings saved!
Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren